Zwischenübertragung/Fernübertragung (im Bild links)

  • Über diese Übertragung kann der Fernverkehr des öffentlichen Netzes nachgebildet werden, Ansteuerung durch Wahl der Verkehrsausscheideziffer 0,
  • Aufbau in der amtsüblichen Relaisschienen-Technik mit einem Bedienfeld (Tasten, Lampen, Nummernschalter).
  • Über diese Verbingungsleitungen werden die Kennzeichen entsprechend dem Fernwahlsystem 62 der DBP (Telekom) abgegeben.
  • Fest vorgegebene Tarifzonen- und Leitweg-Einstellung (auf eine Tarifzonen- und Leitweg-Ermittlung wurde hier aus Aufwandsgründen verzichtet, kann aber in Zusammenarbeit mit den Wählerrelais- und Zählmagnet-Ziffernspeicher erläutert werden).
  • Die Wahlserien-Zwischenspeicherung übernimmt ein elektromechanischer Impulswiederholer. Durch Tasteneinstellungen können verschiedene IW-Betriebsarten eingestellt werden
  • Durch Tasteneinstellungen kann der manuelle Ferndienst (i.a. Aufschalten) nachgebildet werden.
  • Durch Anstecken einer Klinkenschnur wird diese Übertragung so umgeschaltet, dass sie in der weiterführenden Richtung wie ein "normaler" Telefon-Apparat wirkt.


Größe      H x B x T      ca.  0,35  x  0,25  x  0,30  m

Blockschaltbild