Demonstrationsmodell Ziffernspeicher (im Bild rechts)

Bei diesen Demonstrationsmodellen kann im Handbetrieb bzw. in Zusammenarbeit mit der Zwischenübertragung (Nachbildung des Fernverkehrs) die Speicherung einer Wahlimpulsserie vorgeführt werden.
Für die Betriebsarten-Einstellung und der Ziffern-Speicherung und -Löschung sind vier Bedientasten vorhanden.

Größe     H x B x T      ca.  0,15  x  0,20  x  0,15   m

Ziffernspeicherung mit Wählerrelais

  • Entwicklungsstand etwa 1950
  • Schrittschalt-Antrieb
  • 12 Drehschritte (mit Weiterdrehen)
  • Einstellung durch Wahlimpulse
  • Mechanische Speicherung der Ziffer (keine Halteenergie erforderlich)
  • Erreichen der Ruhestellung durch Drehwähler-Weiterlauf
  • Inbetriebnahme durch Drücken der Taste TW
  • Bei Betrieb der Zwischenübertragung erfolgt die Wählerrelais-Einstellung selbsttätig
  • Anzeige der Wählerrelais-Einstellung durch die Lampen 1 ... 0
  • Bei Handbetrieb erfolgt die Wählerrelais-Einstellung durch impulsweises Drücken der Taste TJ, Heimlauf des Wählerrelais durch längeres Drücken der Taste TR

Wählerrelais

Zählmagnet Funktionsprinzip

Zählmagnet Kontakbetätigungen